Blog

18. November 2017 - Typisierungsaktion im Hotel ibis budget in Bamberg

von: Manuela Ortmann
Thumb 2017 10 23 photo 00000024

Das Hotel ibis budget Bamberg setzt ein Zeichen und wird aktiv gegen Blutkrebs. Dabei wird das Hotelteam von dem bekannten Basketballteam Brose Bamberg unterstützt. Zusammen wollen Heike Staller, General Manager von ibis budget Bamberg und Rolf Beyer, Geschäftsführer der Brose Basketball GmbH, sich engagieren und rufen zur Typisierungsaktion im Hotel ibis budget auf, die am 18.11.2017 von 11.00 bis 16.00 Uhr stattfindet.  

Frau Staller und Herr Beyer sind der Meinung, dass es wichtig ist, präventiv aktiv zu werden. Man darf nicht erst warten, bis in Bamberg für eine erkrankte Person ein Spender gesucht wird, nein, man kann schon jetzt etwas tun. Im Basketball können Sekunden den Ausschlag geben. Ein Spiel kann von einem Moment auf den anderen entschieden werden. Während es dabei aber nur um Sieg oder Niederlage im Sport geht, erhalten in Deutschland über 11.000 Menschen pro Jahr eine Diagnose, die innerhalb weniger Sekunden ihr ganzes Leben verändert: Leukämie! Für diese Patienten geht es ab dem Zeitpunkt der Diagnose ums Überleben. Für viele ist die Transplantation mit den Stammzellen eines gesunden Spenders die einzige Überlebenschance. Diese hängt jedoch entscheidend davon ab, ob im weltweiten Spendernetz ein passender Spender gefunden werden kann. 

Hilf mit, Leukämiepatienten die Chance auf den Sieg über ihre Krankheit zu ermöglichen! Lass Dich typisieren!.

Komm am 18.11.2017 zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr ins ibis budget Hotel, Ludwigstr. 20, 96052 Bamberg und lass Dich dort im Hotelfoyer vom Team der Stiftung AKB typisieren. Gib ein paar Tropfen Blut für den Sieg eines Leukämiepatienten, für sein Überleben. Danke!

 


Allgemeine Informationen:

Leukämie ist heilbar, wenn rechtzeitig der passende Spender gefunden wird. 
Bei der Typisierung werden aus einer geringen Menge Blut oder aus einer Speichelprobe die Gewebemerkmale eines möglichen Spenders untersucht. Die Ergebnisse werden in pseudonymisierter Form von der Datenbank weltweit für Suchzentren zur Verfügung gestellt. Die Registrierung und Typisierung eines neuen Spenders kostet die AKB 40 EUR, die weder vom Staat noch von den Krankenkassen getragen werden. Diese Kosten müssen aus Spendenmitteln bezahlt werden.

Eine Stammzell- oder Knochenmarkspende hat nichts mit dem Rückenmark zu tun!
Eine Stammzellspende findet immer mit persönlicher Betreuung und einer umfassenden Aufklärung und Beratung durch die Ärzte und das Ambulanzteam der Stiftung AKB in Gauting bei München oder in München beim Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes statt. Die Stammzellen werden weltweit innerhalb von 48 Stunden zum Patienten transportiert.

Was sind die Kriterien für die Aufnahme in die weltweite Spenderdatei?
Spender sollten gesund und für die Aufnahme zwischen 17 und 45 Jahre alt sein. Minderjährige benötigen keine Einverständniserklärung der Eltern. Sie werden mit Eintritt der Volljährigkeit automatisch als Stammzellspender aktiviert. Bitte beachten Sie auch die Ausschlusskriterien im Flyer der AKB. Mehrfachregistrierungen (in unterschiedlichen Spenderdateien) müssen unbedingt vermieden werden. Der Spender verbleibt in der Datei bis er das 60. Lebensjahr vollendet hat.


Auch eine Geldspende trägt dazu bei, Leben zu retten: 
Für die Registrierung und Ersttypisierung eines Spenders fallen 40 Euro an, die ausschließlich aus Spendengeldern finanziert werden müssen. 

Aktionskonto für Geldspenden:
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN: DE67 7025 0150 0022 3946 88
Verwendungszweck: ibis Bamberg
Bitte geben Sie im Verwendungszweck Name und Adresse für eine Spendenquittung an. 

Mehr unter: www.akb.de/spenden

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Verena Spitzer
Aktionsorganisation und Teamkoordination
089 - 89 32 66 14
vspitzer@akb.de
www.akb.de

 


Bilder zum Beitrag

Logo brose bamberg jpg

Das Basketballteam Brose Bamberg krempelt die Ärmel hoch gegen Blutkrebs!

 lo80804

Der Geschäftsführer der Bamberger Basketball GmbH, Herr Rolf Beyer, und sein Basketballteam Brose Bamberg unterstützen die Typisierungsaktion tatkräftig.

Logo ibis transparent

Das Hotelteam des ibis budget Bamberg führt gemeinsam mit der Stiftung AKB die Typisierungsaktion durch. DANKE!

 

zurück zur Übersicht

Autoren

  • Thumb akb 013
    Manuela Ortmann

    Seit 2008 bin ich für die Stiftung AKB tätig. Als Schwäbin (Oberschwaben) fühle ich mich in meiner Wahlheimat München im Herzen von Bayern sehr wohl. Die Arbeit bei der Bayerischen Spenderdatei (Stiftung AKB) macht mir sehr viel Freude, hier kann ich wirken und immer nah am Menschen sein.

  • Thumb martin
    Martin Prankl

    Knochenmarkspender, Vollblut-Bayer und als Kommunikator aktiv für die AKB.

Mit Ihrer Geldspende retten Sie Leben: