Registrate

Stammzellspender werden

Jetzt lesen
Organize

Typisierungsaktion planen

Jetzt lesen
Cashdonation

Geld spenden

Jetzt lesen

Mit Ihrer Geldspende retten Sie Leben:

News & Blogbeiträge

18. Februar 2017 - Freising gegen Leukämie für Noah (20) und Niclas (16)

Zwei Schicksale, zwei schockierende Nachrichten, zwei junge Menschen, zweimal Leukämie in Freising! Bitte helfen Sie!
weiterlesen »

Geld spenden für Niclas und Noah!

Die beiden jungen Männer teilen das gleiche Schicksal – Leukämie. Doch mit einer Spende können Sie entscheidende Hilfe leisten.
weiterlesen »

Payback-Punkte für die Stiftung AKB - gegen Leukämie!

Beim Einkaufen erhalten Payback-Kunden Punkte. Spenden Sie diese an die Stiftung AKB!
weiterlesen »

Ulli Wenger: Er würde es jederzeit wieder tun!

Bayern-3-Moderator, Mr. One-Hit-Wonder, Ulli Wenger öffnet das Tagebuch zu seiner Stammzellspende. Eine bewegende Geschichte.
weiterlesen »

Alle Ziele übertroffen

Eine Typisierungsaktion an Münchner Berufsschulen wird zum vollen Erfolg – Dank dem Einsatz der Schüler selbst!
weiterlesen »

Alle Beiträge anzeigen

LEBEN RETTEN – GLÜCK SCHENKEN

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte oder posten Sie Ihr Statement zur Stammzellspende.

Peter Reichelmeier (Blutstammzellspende, Februar 2017)

Thumb img 0777 Ich habe mich bei einer großen Typisierungsaktion im Sommer 2005 bei der Feuerwehr in FFB registrieren lassen. Jetzt im Februar 2017 durfte ich Stammzellen spenden. Die Nebenwirkungen der Vorbereitung waren zwar nicht ohne, würde aber jederzeit wieder spenden, wenn es erforderlich ist. Ich war total überrascht von der perfekten Betreuung des ganzen AKB Teams. So etwas findet man leider wirklich sehr selten. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Stammzellen dem Empfänger helfen wieder gesund zu werden.
Fading
mehr

Jeff Chi (Blutstammzellspende, Januar 2017)

Thumb whatsapp image 2017 01 26 at 13.48.49 In meinem letzten Schuljahr habe ich mit ein paar Mitschülern eine kleine Reise in eine Nachbarstadt gemacht und mich dort bei einer Typisierungsaktion registrieren und typisieren lassen. Sechs Jahre waren vergangen, ich hatte Schule und Ausbildung abgeschlossen, Partner und Freunde hinter mir gelassen und neue gefunden. Gerade hatte mein Studium begonnen, da flatterte der Brief ins Haus: Ich komme als Spender in Frage! Über die nächsten Wochen wurde ich bestens betreut. Immer, wenn ich Fragen hatte, konnte ich einfach anrufen. Trotz kurzfristiger Terminänderungen und Abgabe-Stress in der Uni klappte alles reibungslos. Die Spende selbst war körperlich überhaupt kein Problem und ich hoffe, dass ich dem Patienten damit helfen konnte. Ich würde es jederzeit wieder tun und kann nur alle animieren, sich auch typisieren zu lassen!
Fading
mehr
zur Galerie Statement posten